Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

BüSo Infostand

Die „BÜSO“ ist gegen 17 Uhr mit einem Infotisch am S-Bhf. Frankfurter Allee.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2014-08-21 00:00:00

Rassistisches Hausverbot

Eine Kneipe im Wrangelkiez erteilt People of Colour Hausverbot.

Quelle: 
https://linksunten.indymedia.org/de/node/108993
Datum: 
2014-04-18 00:00:00

Angriff auf Restaurantbesitzer

Gegen 21:30 Uhr beschimpfen und bedrohen 2 Angetrunkene einen People of Colour - Inhaber eines Restaurants in der Karl-Marx-Allee rassistisch. Ein anwesender Musiker wird angegriffen und verletzt und seine Gitarre zerschlagen. Die Angreifer drohten weiterhin damit, den Inhaber und seinen Laden „platt zu machen“.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2014-02-22 00:00:00

Mann geschlagen

Ein 42-jähriger Mann wird gegen 00.45 Uhr am Ostkreuz von einem unbekannten Mann mit den Worten "Was willst du scheiß Ausländer?" rassistisch beleidigt und mit der Faust in den Nacken geschlagen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2014-03-06 00:00:00

Restaurantbesitzer bedroht

Der Restaurantbesitzer einer im August in der Koppenstraße eröffneten Pizzeria wurde von mehreren Rechten bedroht. Sie kamen in sein Lokal und fragten ihn, wie lange er denn bleiben wollen würde, wann er wieder gehen würde und ähnliche Fragen.

BZ Artikel

Quelle: 
BZ
Datum: 
2013-10-31 00:00:00

Mann von Nazis zusammengeschlagen

Am Vormittag wurde in Kreuzberg einen Mann angegriffen und verletzt. Gegen 9 Uhr griffen mehrere Personen den 30-Jährigen auf einer Wiese am U-Bahnhof Hallesches Tor an. Er erhielt erst einen Faustschlag gegen den Kopf und stürzte dann auf den Boden. Dort liegend erhielt das Opfer weitere Schläge, wurde gegen den Kopf getreten und mit einem Schlagstock attackiert. Anschließend flüchteten die Angreifer, die nach Aussagen des Geschlagenen dem äußeren Erscheinungsbild nach der rechtsextremen Szene zuzuordnen gewesen sein sollen.

Quelle: 
Polizei
Datum: 
2014-06-01 00:00:00

Restaurant von Nazis völlig verwüstet

Am Dienstagvormittag entdeckte ein Restaurantbesitzer in der Koppenstraße, dass während seiner Abwesenheit sein Lokal komplett von Nazis verwüstet worden war. Einrichtungsgegenstände wurden zerstört, Wände und Schränke mit der Zahl 88, Hakenkreuzen und SS-Runen sowie Sprüchen wie „Ausländer raus“. Auch wurde der Inhalt mehrerer Feuerlöscher im Lokal verteilt. Bereits im Oktober letzten Jahres kam es zu einem Vorfall mit Rechten in seinem Restaurant.

Quelle: 
Berliner Morgenpost
Datum: 
2014-05-27 00:00:00

Erneut Straßenmusiker am Ostkreuz bedroht

Eine Gruppe Punks die bereits vor zwei Tagen durch rassistische, antisemitische und homophobe Äußerungen sowie das Zeigen des Hitlergrußes aufgefallen ist, hat erneut am Ostkreuz einen Straßenmusiker belästigt und ihn als „schwul“ zu beleidigen. Anschließend sangen sie ein Lied mit Holocaust verherrlichendem Inhalt.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2014-05-22 00:00:00

Straßenmusiker am Ostkreuz von Nazipunks bedroht

Am Abend hat eine Gruppe von mehreren Punks am Ostkreuz einen Straßenmusiker bedrängt, sich lautstark über seine „Negermusik" beschwert und versucht, ihn zu vertreiben. Als zwei Passanten sich einmischten wurden diese als „Judenschwuchtel", „Scheißnigger" und „Itzi" beschimpft. Aus der Gruppe hinaus wurde dabei mehrfach auch der Hitlergruß gezeigt.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2014-05-20 00:00:00

Nazis Hoolignas bedrohen eine Frau in der S-Bahn

Eine Frau wurde gegen 18 Uhr in der S-Bahn nach Pankow zwischen Ostkreuz und Frankfurter Allee aus einer Gruppe von 7 Nazi-Hooligans (Glatze, Thor Steinar, Runen-Tattoos, BFC) zuerst sexistisch beschimpft und dann bedroht. Sie konnte dann unversehrt Frankfurter Allee aussteigen.

Quelle: 
Antifa Friedrichshain
Datum: 
2014-04-26 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg