Charlottenburg-Wilmersdorf

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 20. September 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung in Kooperation mit der Stiftung „Ja zum Leben“ als Rahmenveranstaltung für den „Marsch für das Leben“ statt. Bei dem „Marsch für das Leben“ werden christlich-fundamentalistische und antifeministische Positionen vertreten. Ein generelles Abtreibungsverbot wird gefordert, die körperliche Selbstbestimmung der Frau, sowie queere und LGBTIQ* Lebensformen in Frage gestellt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-09-20 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 04. September 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Dabei wurden Themen wie Flucht und Migration einseitig und ausschließlich negativ, Kriminalität und Gewalt als einzige Folge dieser dargestellt und rechte und rassistische Ressentiments und Diskurse bedient. Die Klimaschutzbewegung wird als „Klimahysterie“ diffamiert. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer neurechten und konservativen Ideologiebildung interessiert, dieser Vortrag ordnet sich in diesen Kontext ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-09-04 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 29. August 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Die vortragende Person gilt als eine intellektuelle Vertreterin der Neuen Rechten und bezeichnet sich selbst als Aktivistin der „Identitären Bewegung“. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer antiliberalen, antimodernen und konservativen Ideologiebildung interessiert, dieser Vortrag ordnet sich in diesen Kontext ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-08-29 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 21. Juni 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Der Vortragende gilt als einer der Hauptvertreter der Neuen Rechten, der an einer neurechten Kulturrevolution interessiert ist und versucht eine Renationalisierung des deutschen Geschichtsbewusstseins bis hin zum Geschichtsrevisionismus voranzutreiben. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer antiliberalen, konservativen und neurechten Ideologiebildung interessiert, dieser Vortrag ordnet sich in diesen Kontext ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-06-21 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 24. April 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Es wurde ein Buch vorgestellt, welches die Frage der Migration als Schicksalsfrage für Europa behandelt. Dabei würde es nicht um einen Konflikt handeln, sondern vielmehr um Anzeichen eines Kampfes um kulturelle Existenz und Identität, wobei die Feindbildkonstrukion von „Wir“ und „die Anderen“ eine zentrale Rolle spielt. Das reproduziert rassistische Stereotype und Ressentiments gegen geflüchtete Menschen.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-04-24 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 28. März 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. Darin werden antimuslimische Ressentiments, Vorurteile und Bedrohungsszenarien von einer vermeintlichen „Islamisierung“ und „feindlichen Übernahme“, sowie der Zerstörung von Kultur und Demokratie durch „den Islam“ vertreten. Die Bibliothek des Konservatismus ist an einer konservativen und neurechten Ideologiebildung interessiert, dieser Vortrag ordnet sich in diesen Kontext ein.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-03-28 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 20. März 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-03-20 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 27. Februar 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt, die sich mit der Vereinbarkeit des Islam und der westlichen Kultur beschäftigte. Durch die dichotome Fremdbestimmung eines „Wir“ und „die Anderen“, sowie die einseitige negative Darstellung der Religion des Islam und der ausschließlichen Betonung der Unvereinbarkeit mit „westlichen Werten und Gesellschaften“ werden antimuslimische Ressentiments reproduziert, Bedrohungsszenarien beschworen und rechte und rassistische Diskurse befeuert.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-02-27 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 20. Februar 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-02-20 00:00:00

Neurechte Veranstaltung in Charlottenburg

Am 09. Januar 2019 fand in der Bibliothek des Konservatismus in der Fasanenstraße in Charlottenburg eine neurechte Veranstaltung statt. In dem Vortrag zu den " ’68er und ihre Hinterlassenschaften“ setzte sich der Vortragende kritisch mit den Errungenschaften der 68er auseinander, wobei er diese als zu unrecht übernommen deklariert. Er sprach von einem autoritären Durchsetzen „gesinnungsdiktatorischer Ideologien“, welche er als „Multikulti“, „Gender-Ideologie“ und sogenannte „Political Correcness“ benennt. Durch diese Thesen wird ein antimoderner und antiliberaler Diskurs gespeist.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-01-09 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf