Charlottenburg-Wilmersdorf

NPD-Plakate in Neu-Westend

Im September hingen u.a. in Westend in der Heerstraße und am Olympischen Platz Plakate der NPD.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-09-01 00:00:00

NPD-Plakate in Wilmersdorf

Im September hingen u.a. in Wilmersdorf in der Bundesallee Plakate der NPD.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-09-01 00:00:00

REP-Plakate in Neu-Westend

Im September hingen in der Heerstraße in Westend Plakate der “Republikaner”.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-09-01 00:00:00

AfD-Plakate in Charlottenburg-Wilmersdorf (2)

Im September hingen bezirksweit Plakate der AfD.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-09-01 00:00:00

AfD-Plakate in Charlottenburg-Wilmersdorf

Im August hingen bezirksweit Plakate der AfD.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-08-31 00:00:00

Neurechter Vortrag in Charlottenburg

Am 30. August stellte Dr. Karlheinz Weißmann sein Buch „GegenAufklärung“ in der “Bibliothek für Konservatismus” vor. Der neurechte und JF-nahe Multiaktivist Weißḿann gilt als einer der einflussreichsten Vertreter der neuen Rechten, schreibt regelmäßig für die Junge Freiheit, war lange Zeit Redakteur der neurechten „Sezession“ und ist Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter des neurechten und JF-nahen „Instituts für Staatspolitik“.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-08-30 00:00:00

NPD beschädigt andere Wahlplakate

Am 28. August beschädigten und entfernten Wahlkämpfer der NPD Plakate der Linkspartei in Charlottenburg am Spandauer Damm. Dies beobachteten Mitglieder anderer Parteien.

Quelle: 
Die Linke
Datum: 
2013-08-28 00:00:00

AfD-Treffen in Charlottenburg (2)

Am 28. August veranstaltete der Kreisverband der “Alternative für Deutschland” in Charlottenburg-Wilmersdorf ein „Kennenlern-Treffen“ im Restaurant Leonhardt.

Quelle: 
Infoportal CW
Datum: 
2013-08-28 00:00:00

Verharmlosender Vortrag beim Tag der Heimat

Am 24. August fand im ICC in Charlottenburg der Tag der Heimat des Bund der Vertriebenen statt. Das gewählte Datum steht für die Ablehnung der Beschlüsse des Potsdamer Abkommens. Der rechte Publizist Arnufl Baring und der ungarische Minister Zoltán Balog (Fidesz, rechte Partei) hielten ein Grußwort. Baring bestritt darin, dass die Deutschen von der Shoah gewusst hätten, und bezeichnete die Deutschen als mit Ausnahme von 1933-1945 “besonders freundliches, kooperatives Volk”.

Quelle: 
Junge Welt v. 24.8.13, Die Welt v. 24.8.13
Datum: 
2013-08-24 00:00:00

Rassistischer Angriff am Bahnhof Kurfürstendamm

Eine 27-jährige Frau wurde am 24. August gegen 16.20 am U-Bahnhof Kurfürstendamm in Charlottenburg von einem Unbekannten angerempelt und rassistisch beleidigt. Der Mann trat die Frau kurz darauf und bespuckte sie.

Quelle: 
Reachout, Pressemeldung der Polizei #2178
Datum: 
2013-08-24 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf