Tempelhof-Schöneberg

Das Register in Tempelhof-Schöneberg hat am 1. August 2014 seine Arbeit aufgenommen.

Rechte Propaganda und Hakenkreuzschmierereien in Mariendorf

In der Rixdorfer Straße an der Bushaltestelle Imbrosweg der Buslinien 277 und 283 Richtung Marienfelde werden regelmäßig rechte Aufkleber und Schmierereien entdeckt, die der BVG gemeldet werden und dann zügig entfernt werden. Am 15.3. wurden zwei Aufkleber an der Bushaltestelle entdeckt und im angrenzenden Volkspark Hakenkreuze, die auf Bänke geschmiert waren.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2019-03-15 00:00:00

Exterm rechte Propaganda an Baustellenfahrzeug I

Am 19.03.2019 gegen 10.50 Uhr fuhr ein Baustellenfahrzeug auf die Autobahnauffahrt Tempelhofer Damm stadteinwärts. An der Windschutzscheibe war eine Aufschrift mit den Worten "Rechts von uns kommt nur die Hölle" und ein eisernes Kreuz deutlich zu erkennen.

Quelle: 
Register Tempelhof-Schöneberg
Datum: 
2019-03-19 00:00:00

Rassistische Schmiererei in Mariendorf

Am 05.02.2019 gegen 19.45 Uhr wurde auf einem Sitz der Bushaltestelle Rathausstr. / Kaiserstr. der Buslinie 282 Richtung Dardanellenweg eine in roter Farbe geschriebene rassistische Schmiererei ("Kanacken Raus") entdeckt. Neben dem Spruch stand in blauer Farbe geschrieben: "jetzt AfD".

Quelle: 
Register Tempelhof-Schöneberg
Datum: 
2019-02-05 00:00:00

Antisemitische Hassmails

Im Dezember 2017 kam es zu mehreren antisemitischen Vorfällen rund um ein israelisches Restaurant in Schöneberg. Nachdem ein Vorfall, der sich am 19.12.2017 vor dem Restaurant ereignete, eine breite Öffentlichkeit bekommen hatte, kam es zu mehreren Trittbrett-Vorfällen. Unter anderem bekam das Restaurant antisemitische Anrufe.

Quelle: 
Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)
Datum: 
2018-07-15 00:00:00

Geflüchtetenfeindliches Hassposting in Tempelhof

Am 24.01.2018 um 06.30 Uhr postet eine Person in Tempelhof ein Hassposting, dessen Inhalt sich gegen den Staat und gegen geflüchtete Menschen richtet. Es wird wegen Volksverhetzung nach §130 StGB ermittelt.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-01-24 00:00:00

Sachbeschädigung in Tempelhof

Am 29.09.2018 kam es um 00.50 Uhr in der Oberlandstraße zu einer Sachbeschädigung, die sich gegen geflüchtete Menschen richtete.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-09-29 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Tempelhof

Am 08.07.2018 kam es um 21.45 Uhr am Bayernring in Tempelhof zu einer rassistischen Beleidigung, die sich gegen geflüchtete Menschen richtete.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-07-08 00:00:00

Sachbeschädigung am John-F.-Kennedy-Platz II

Am 30.01.2018 wurde um 06.30 Uhr am John-F.-Kennedy-Platz in Schöneberg eine Sachbeschädigung begangen, die sich gegen den/die politische/n GegnerIn und gegen geflüchtete Menschen richtete.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-01-30 00:00:00

Sachbeschädigung am John-F.-Kennedy-Platz

Am 18.01.2018 wurde um 16.30 Uhr am John-F.-Kennedy-Platz in Schöneberg eine Sachbeschädigung begangen, die sich gegen den/die politische/n GegnerIn und gegen geflüchtete Menschen richtete.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-01-18 00:00:00

Propaganda am Hildegard-Knef-Platz

Am 16.01.2018 um 16.30 Uhr wurde am Hildegard-Knef-Platz in Schöneberg gegen geflüchtete Menschen gerichtete Propaganda entdeckt.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus BERLIN, Drucksache 18/17 422 Schriftliche Anfrage
Datum: 
2018-01-16 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Tempelhof-Schöneberg