Auswertung der Registervorfälle 2019

Für das Jahr 2019 haben die Berliner Registerstellen gemeinsam mit ihren Kooperationspartner*innen 3277 Vorfälle (2018: 3405) mit extrem rechtem, rassistischem, antisemitischem, LGBTIQ*-feindlichem, sozialchauvinistischem oder behindertenfeindlichem Hintergrund dokumentiert. Im Durchschnitt wurden pro Tag 9 Vorfälle aufgenommen. Obwohl sich die Gesamtzahl der Vorfälle nur unwesentlich verändert hat, werden auf lokaler Ebens sowie/ und bezogen auf einzelne inhaltliche Kategorien z.T. erhebliche Veränderungen sichtbar. So haben sich Vorfälle im Themenfeld LGBTIQ*-Feindlichkeit verdoppelt, gleichzeitig sind antisemitische Online-Bedrohungen und Beleidigungen zurückgegangen.

Mehr Informationen sind in der Auswertung zu finden.