Reinickendorf

Merkel-muss-weg-Aufkleber in Wittenau

In Wittenau wurden in der Nähe des Rathauses Reinickendorf (Am Nordgraben, Ecke Elsenpfulstraße sowie Ecke Im Wolfsgartenfeld) mehrere Aufkleber mit dem "Merkel-muss-Weg"-Motiv bemerkt und unkenntlich gemacht. Diese Aufkleber sind dem extrem rechten Spektrum zuzuordnen.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-12-01 00:00:00

Rasstistische Beleidigung durch BVG-Mitarbeiter in Wittenau

Laut Polizeiangaben beleidigte ein 45-jähriger BVG-Mitarbeiter einen Mann auf einem U-Bahnhof in Wittenau gegen 10.45 Uhr rassistisch, nachdem dieser ihn vor die Brust gestoßen hatte. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 0008
Datum: 
2018-01-01 00:00:00

Hakenkreuzfahne in Tegel

In Tegel bemerkten Nachbar_innen in einer Wohnung eine Hakenkreuzfahne, die gut sichtbar in der Küche hang. Sie informierten mehrfach die Polizei.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2016-12-01 00:00:00

Flüchtlingsfeindliche Hetze gegen Unterkunft in Reinickendorf

Das Bezirksamt Reinickendorf informierte auf seiner Facebook-Seite über den geplanten Ausbau einer Unterkunft. In den Kommentaren äußerten sich verschiedene Personen daraufhin pauschal abwertend über die zukünftigen Bewohner_innen der Unterkunft.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-12-07 00:00:00

Anziganistische Äußerungen auf einer Weihnachtsfeier in Tegel

Auf einer Weihnachtsfeier in Tegel äußerte sich ein Rentner, der ehrenamtlich mit rumänischen Kindern arbeitet, mehrfach abwertend über neu zugewanderte Roma und Romnija aus Rumänien. Unter anderem warf er ihnen vor, nicht arbeiten zu wollen, Leistungen zu erschleichen und Integration zu verweigern.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-12-01 00:00:00

Pöbeleien gegen Wahlkampfstände der LINKEN in Reinickendorf

Während des Bundestagswahlkampfes wurde Hakan Taş, der Wahlkreiskandidat der LINKEN, mehrfach von türkischen Nationalist_innen verbal attackiert und angespuckt. Unter anderem wurde er schwulenfeindlich und rassistisch („dreckiges Blut“) beleidigt.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-09-23 00:00:00

Rassistische Äußerungen in einer Schule im Märkischen Viertel

An einer Oberschule im Märkischen Viertel äußerte sich ein Schüler im Unterricht rassistisch. Nach der Bundestagswahl, erklärte er seine Wahl der AfD damit, "die Ausländer" würden "uns" die Arbeitsplätze wegnehmen, weswegen er keine Ausbildungsstelle bekäme. Auf Nachfrage der Lehrerin musste er zugeben, dass er sich nicht auf Ausbildungsstellen beworben hatte.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-09-25 00:00:00

Weiterer "Reichsbürger"-Aufkleber in Reinickendorf-West

In der Berenhorststraße in Reinickendorf-West wurde auf Höhe der Ecke Zobelitzstraße auf einem Verteilerkasten erneut ein Aufkleber der sogenannten "Reichsbürger" entdeckt, der die bundesrepublikanischen Wahlen für illegal erklärt.

Quelle: 
Register Reinickendorf
Datum: 
2017-12-08 00:00:00

Antimuslimischer Angriff auf eine Frau in Reinickendorf-Ost

Eine 28-jährige Frau wird gegen 17.00 Uhr am Letteplatz in Reinickendorf-Ost von einer 54-jährigen Frau antimuslimisch beleidigt. Der 28-Jährigen wird das Kopftuch herunter gezogen und ihr wird mehrmals auf den Kopf geschlagen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-07-05 00:00:00

LGBTIG-feindlicher Angriff in Reinickendorf-Ost

Gegen 15.13 Uhr wird ein 31-jähriger Mann auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz in Reinickendorf-Ost von einem unbekannten Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-06-28 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Reinickendorf