Antisemitischer Vorfall in Dahlem

An der FU Berlin zwischen dem Henry-Ford-Bau und dem Institut für Wirtschaftswissenschaften wurden, gut sichtbar, fünf eingeschweißte Karten mit antisemitischen Motiven und Inhalten entdeckt. Diese zielten inhaltlich darauf eine jüdisch/israelische Weltverschwörung zu präsentieren, in dem u.a. ein Bild eines "blutrünstigen" Netanjahu gezeigt werden, der Trump und Putin, die beide eine Kippa mit Davidstern tragen, wie Marionetten, hält.

Register: 
Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2018-11-19 00:00:00
Quelle: 
RIAS, Registerstelle Steglitz-Zehlendorf