Antisemitische und rassistisch-flüchtlingsfeindliche NPD-Kundgebung am Potsdamer Platz

Unter dem Motto "George Soros - Migration tötet" fand eine Kundgebung der NPD vor der Zentrale der Open Society Foundation am Potsdamer Platz mit ca. 20 NPD-Aktivisten statt. In Reden und Aufrufen bediente sich die NPD antisemitischer Codes gegen den Stiftungsgründer als "asozialem Spekulanten". Ebenso wurde Soros als "Drahtzieher" "grenzenloser Massenzuwanderung" dämonisiert, die "unsere Heimat bis zur Unkenntlichkeit verändern."

Register: 
Mitte
Datum: 
2019-04-26 00:00:00
Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte