Antiziganistischer Vorfall in Charlottenburg

Am 28. August 2019 wird auf dem U-Bahnhof Kurfürstendamm in Charlottenburg auf der Ebene der U1 gegen ca. 15 Uhr einer Familie mit Kleinkindern und deren Dolmetscherin aus antiziganistischer Motivation des Betreibers der Zugang zu einem Kiosk verweigert. Alle Personen aus der Familie, weder die Kleinkinder, noch deren Dolmetscherin dürfen den Laden betreten, um Wasser zu kaufen.

Register: 
Charlottenburg-Wilmersdorf
Datum: 
2019-08-28 00:00:00
Quelle: 
Berliner Register