Mitte

Register Mitte

Antifa-feindliche Schmierereien im Soldiner Kiez

In der Osloer Straße und an Litfaßsäulen in der Prinzenallee wurden erneut mit einem grünen Edding geschriebene Antifa-feindliche Schmierereien entdeckt. Sie setzen die Serie solcher Schmierereien im Soldiner Kiez fort.

Quelle: 
Demokratie in der Mitte Vor-Ort-Büro Wedding/Moabit
Datum: 
2019-04-16 00:00:00

Antifa-feindliche Schmiererei in der Osloer Straße

Auf einer Ampel in der Osloer Straße wurde mit einem grünen Edding ein Antifa-feindliches Tag geschrieben. Das Tag setzt die Serie solcher Schmierereien im Soldiner Kiez fort.

Quelle: 
Demokratie in der Mitte Vor-Ort-Büro Wedding/Moabit
Datum: 
2019-04-09 00:00:00

Touristen zeigten Hitlergruß

Zwei Männer zeigten gestern Abend in Mitte den Hitlergruß. Gegen 19 Uhr fielen Mitarbeitern des polizeilichen Objektschutzes zwei Männer in der Scheidemannstraße auf. Die beiden stellten sich jeweils abwechselnd an die Einmündung Scheidemannstraße/Simsonweg, mit dem Reichstagsgebäude als Hintergrund, und zeigten den Hitlergruß. Dabei fotografierten sie sich gegenseitig. Die Mitarbeiter hielten die beiden 27 und 40 Jahre alten Touristen fest und alarmierten Einsatzkräfte. Diese sicherten die Personalien der beiden. Anschließend wurden sie wieder entlassen.

Quelle: 
Polizeimeldung vom 13.04.2019
Datum: 
2019-04-12 00:00:00

Antisemitische Äußerungen im U-Bahnhof Alexanderplatz

Kurz vor 16 Uhr lief ein 20-Jähriger den Bahnsteig des U-Bahnhofes Alexanderplatz, Linie U5, entlang und gab dabei lautstark antisemitische Äußerungen von sich, begleitet von islamischen Gebetsrufen. Zwei Zeugen hielten den Mann fest und alarmierten die Polizei.

Quelle: 
Polizeimeldung vom 12.04.2019
Datum: 
2019-04-11 00:00:00

Rechtspopulistische AfD-Kundgebung vor dem Kanzleramt

Ab 18.00 Uhr fand die wöchentliche Kundgebung des Brandenburger der Brandenburger AfD und der rechtspopulistischen, rassistisch-flüchtlingsfeindlichen "Merkel-muss-weg-Mittwoch"-Gruppe vor dem Bundeskanzleramt in der Willy-Brandt-Straße in Tiergarten mit ca. 20 Kundgebungsteilnehmenden statt. In der Rede des AfD-Kandidaten zur Brandenburger Landtagswahl Christoph Berndt vom flüchtlingsfeindlichen, teilweise extrem rechten Verein "Zukunft Heimat e.V." aus der Cottbuser Region wurde gegen Migrant*innen, Geflüchtete und politische Gegner*innen Stimmung gemacht.

Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte
Datum: 
2019-04-10 00:00:00

Propaganda des neonazistischen "III. Wegs" in Moabit

An der JVA Moabit, an der Bushaltestelle Turmstraße und am U-Bhf. Turmstraße werden Aufkleber der neonazistischen Kleinstpartei der III. Weg entdeckt.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2019-04-09 00:00:00

BärGiDa-Kundgebung am Europaplatz

Um 18.30 fand am Europaplatz vor dem Hauptbahnhof wieder eine BärGiDa-Kundgebung statt. Ca. 20 Personen verfolgten die antimuslimisch-rassistischen Verschwörungsmythen und rassistischen sowie dieses mal auch LGBTIQ*feindlichen Reden. Ihre letzte Kundgebung hatte am 11. März stattgefunden. Dazwischen waren ihre Montags-Veranstaltungen zwar noch auf der BärGiDa-Facebook-Seite angekündigt worden, hatten aber nicht mehr stattgefunden.

Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte, Twitter #nobärgida
Datum: 
2019-04-08 00:00:00

Rassistisch-flüchtlingsfeindliche Propaganda am S-Bhf. Bellevue

Am S-Bahnhof Bellevue im Hansaviertel wurden zwei Aufkleber mit rassistisch-flüchtlingsfeindlichen Sprüchen entdeckt und entfernt. Die Aufkleber stammen von einem extrem rechten Versand aus Halle, der von einem ehemaligen "Blood & Honour"-Mitglied betrieben wird. Ebenso wurden dort auch Aufkleber der extrem rechten "Identitären Bewegung" mit dem Slogan „Defend Europe“ entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte, Berliner Register via Twitter
Datum: 
2019-04-05 00:00:00

Rassistisch-flüchtlingsfeindliche und rechte Propaganda in Gesundbrunnen

In der Martin-Opitz-Straße, der Uferstraße, der Gottschedstraße und der Reinickendorfer Straße in Gesundbrunnen sind in den letzten Tagen wiederholt Aufkleber eines extrem rechten Versands aus Halle mit rassistisch-flüchtlingsfeindlichen und Anti-Antifa-Slogans oder mit der Aufschrift „FCK MRKL“entdeckt und entfernt worden.

Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte
Datum: 
2019-04-08 00:00:00

Antifa-feindliche Schmierereien im Soldiner Kiez

Im Soldiner Kiez, besonders auf dem Grünstreifen der Panke, in der Soldiner Straße und auf der Wollankstraße wurden in den letzten zwei Wochen massiv immer wieder zahlreiche Antifa-feindliche Tags zumeist mit einem grünen Edding geschrieben.

Quelle: 
Demokratie in der Mitte Vor-Ort-Büro Wedding/Moabit
Datum: 
2019-04-08 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Mitte