Pankow

NPD Aufkleber in Gartensiedlung entfernt

In einer Gartensiedlung im Ortsteil Blankenburg, die zwischen dem S-Bhf Heinersdorf und S-Bhf Blankenburg gelegen ist, wurden an der Gartensiedlungsstraße „An der Bahn“ mehrere NPD Aufkleber entdeckt und entfernt. Die Aufkleber hatten die Parole „Moscheebau zurückdrängen“.

Quelle: 
[moskito] - Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus
Datum: 
2013-03-02 00:00:00

NPD-Briefkastenaktion in Berlin-Buch

In mehreren Straßenzügen in Berlin-Buch wurden in Briefkästen NPD-Flyer verteilt. Die Aktion richtete sich gegen die Partei Die Linke und auf die Vorderseite des Flyers ist mit der Parole „Soziale Politik macht man nicht mit Links“ versehen. Der Partei wird im nationalistischen Jargon vorgeworfen keine soziale Politik zu betreiben. Die Flyer stammen von der NPD Brandenburg.

Quelle: 
Anwohner_in, [moskito] - Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus
Datum: 
2013-03-01 00:00:00

Neonazistische Drohung gegen den Kiezspaziergang

In Berlin-Buch wurde an einer Hauswand eine Schmiererei gegen den geplanten Kiezspaziergang zur Entfernung neonazistischer Propaganda am 02. März entdeckt. Die Parole lautet „Antifa an 2.3.2013 stoppen“. Auch werden mehrere neonazistische Schmierereien (u.a. „NS jetzt“, „Let‘s figth left side“) gesprüht.

Quelle: 
EAG, de.indymedia.org
Datum: 
2013-02-24 00:00:00

Kranzniederlegung zum Todestag von Horst Wessel

Zum Horst-Wessel-Todestag legten Neonazis am Grab des Vaters Wilhelm Ludwig Georg Wessel auf dem Friedhof Prenzlauerallee/Ecke Mollstraße diverse Blumen und Kerzen, sowie eine schwarz-weiß-rote Schleife und einen Stein mit der Aufschrift "unvergessen" ab.

Quelle: 
AINO
Datum: 
2013-02-23 00:00:00

Mahnmal am Weißen See beschmiert

Das Mahnmal am Weißen See wurde beschmiert. Die beiden Statuen, die in ihrer Symbolik Überlebende von Konzentrationslagern darstellen, wurden mit „Hitlerbärtchen“ in schwarzer Farbe verunglimpft.

Quelle: 
AINO
Datum: 
2013-02-21 00:00:00

Behindertenfeindlicher Angriff

Gegen 17:30 kam es auf dem S-Bhf Schönhauser Allee zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit behindertenfeindlichem Hintergrund. Eine weibliche Person mit Trisomie 21 saß zusammen mit Begleitung auf einer Bank am hinteren Ende des Bahnhofes, als ein Mann an den beiden vorbeikam, sich umdrehte und das Mädchen als „Mongolen-Krüppel" betitelte. Daraufhin solidarisierten sich anwesende Menschen mit dem betroffen Mädchen und der Begleitung. Der Pöbler reagierte daraufhin gereizt, stieß die Begleitung beiseite und spuckte dem Mädchen ins Gesicht.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick
Datum: 
2013-02-21 00:00:00

Container der Initiative gegen Thor Steinar beschmiert

Anwohner_innen entdeckten, dass der Container am Antonplatz beschmiert und somit die eindeutige Positionierung gegen Thor Steinar unkenntlich gemacht wurde.

Quelle: 
Anwohner_in
Datum: 
2013-02-19 00:00:00

Identitäre Aufkleber entfernt

Anwohner_innen entdeckten an der Tram-Haltestelle „Albertinenstraße“ frisch geklebte Aufkleber der Identitären Bewegung und entfernten diese.

Quelle: 
Anwohner_in
Datum: 
2013-02-14 00:00:00

Flugblätter für Neonaziaufmarsch in Dresden gefunden

In der Ringbahn Höhe Greifswalder Straße wurden Flugblätter für einen Neonaziaufmarsch in Dresden gefunden.

Quelle: 
EAG
Datum: 
2013-02-12 00:00:00

Hausdurchsuchung bei Pankower Neonazi

Am frühen Morgen wurden die Wohnungen mehrerer Berliner Neonazis durchsucht, unter anderem die des Pankower Neonazis Sascha L. Der Neonazi, der mehrere Jahre im Gefängnis saß, weil er in den 1990er Jahren einen alternativen Jugendlichen ermordet hatte, wurde durchsucht, weil er im Internet mit einer Polizeiuniform posiert hatte.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 12.02.2013
Datum: 
2013-02-12 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow