Pankow

Antisemitische Beleidigung und Schlag auf den Kopf in Pankow

Im Ortsteil Pankow wird ein 39-jähriger Mann gegen 13:20 Uhr in einem Wohnhaus in der Wisbyer Straße von einem Nachbarn aus antisemitischer Motivation beleidigt und gegen den Hinterkopf geboxt.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2019-02-14 00:00:00

Gedenktafel im Prenzlauer Berg beschädigt

Im Ortsteil Prenzlauer Berg wurde die Gedenktafel zu dem SA-Konzentrationslager am Wasserturm beschädigt.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2019-11-16 00:00:00

REP-Flyer in Berlin-Buch

Im Ortsteil Berlin-Buch werden Flyer der rechten Partei REP - Die Republikaner in Briefkästen entdeckt.

Quelle: 
albatros gGmbH
Datum: 
2019-11-12 00:00:00

Interne JN Veranstaltung in Pankow

Im Bezirk Pankow führte die Jugendorganisation der neonazistischen Partei NPD, die JN, ein berlinweites Netzwerktreffen durch. Seit 2015 führt die NPD Pankow interne Veranstaltungen im Pankower Norden durch. Diese dienen der ideologischen Schulung und Verfestigung zu einem geschlossenen extrem rechtes, neonazistisches Weltbild.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-11-15 00:00:00

Antisemitischer Angriff in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurde gegen 9:00 Uhr in der Berliner Straße ein Mann (76 Jahre) von einem Jugendlichen (16 Jahre) zuerst antisemitisch beleidigt und anschließend mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Täter war in einer vierköpfigen Gruppe unterwegs. Der Betroffene verlor durch die Schläge das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Die Polizei fasste den Täter und übergab ihn seinem Vater. Die Polizei ermittelte.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 19.11.2019
Datum: 
2019-11-18 00:00:00

Rassistische Beleidigung, Schubsen und Flaschen Wurf in Berlin-Buch

Im Ortsteil Berlin-Buch wurde ein geflüchteteter Jugendlicher gegen 18:30 Uhr an seinem Einstieg in den Bus beim S-Bahnhof Buch gehindert, geschubst und rassistisch beleidigt. Eine ältere Frau, die scheinbar alkoholisiert war, schubste den Jugendlichen beim Einstieg in den Bus nach draußen und beleidigte ihn rassistisch. Als sich der Jugendliche dennoch an der Frau vorbeidrängeln wollte, kamen zwei Männer hinzu, beleidigten den Jugendlichen ebenfalls und versuchten ihn zu schlagen. Gleichzeitig schmiss die ältere Frau eine Flasche nach dem Jugendlichen, die ihn am Bein traf.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-11-08 00:00:00

Rechte Aufkleber in Berlin-Buch

Im Ortsteil Berlin-Buch wurden Aufkleber der neonazistischen Parteien "III.Weg" und NPD entdeckt und entfernt.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-11-06 00:00:00

Diskriminierender Antrag in der BVV Pankow

Ein fraktionsloser Verordneter der Alternative für Deutschland (AfD) stellte einen Antrag (KA-0681/VIII) in Bezug auf das Sommer Pankow. In dem Antrag wird das rechte Narrativ von Gleichsetzung von Kriminalität und Menschen mit Migrationshintergrund bedient.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-10-22 00:00:00

Diskriminierender Antrag im Senat

Ein Abgeordneter des Abgeordnetenhaus (AGH) von Berlin der Fraktion Alternative für Deutschland (AfD) hat in einer Anfrage (Drucksache 18/20901) die Jugendfreizeiteinrichtung JUP e.V. als "linksextrem" und "gewaltaffine" diffamiert. "Linksextremismus" wird von verschiedenen rechten Sprektren, von Neu Rechten bis zum neonazistischen Milieu, als Kampfbegriff und als Kennzeichnung des Politischen Gegner benutzt.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismsu, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-09-06 00:00:00

Diskirminierende Anträge in der BVV

Ein fraktionsloser Verordnerter der Pankower Alternativen für Deutschland (AfD) stellte zwei Anträge (Kleine Anfrage 0524-VIII, Kleine Anfrage VIII-0525/2018) unter den Titel "Ost- und Südosteuropäische Obdachlosigkeit". In den Fragen werden obdachlose Menschen pauschal Kriminalität unterstellt und als Sicherheitsproblem dargestellt. Es wird das rechte Narrativ von der "Zuwanderung in das deutsche Sozialsystem" bedient ("Armutswanderung").

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2019-02-28 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow