Pankow

Rassistische Beleidigungen vor einem Späti im Prenzlauer Berg

Im Ortsteil Prenzlauer Berg wurden in der Hufelandstraße gegen 21:30 Uhr vier Personen rassistisch beleidigt. Die vier Personen wollten in einem Spätkauf (Späti) noch ein paar Biere kaufen. Vor dem Späti saßen ein paar Personen. Ein Mann, der vor dem Späti saß, fragte die vier Ankommenden auf englisch "Hello, where are you from?". Eine Person von den vier, die in den Späti gehen wollte, wurde bereits ein paar Stunden vorher von dem selben Mann rassistisch adressiert und beleidigt.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2021-06-06 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Prenzlauer Berg

Im Ortsteil Prenzlauer Berg wurden gegen 18:30 in der Hufelandstraße eine Person anti-asiatisch beleidigt. Die Person wollte ein paar Besorgungen in einem Spätkauf (Späti) durchführen, bevor die Person nach Hause gehen wollte. Auf der Straße kam der Person ein Mann entgegen und sprach diese mit "Xin Chao" (heißt Hallo auf Vietnamesisch) an. Daraufhin sagte die Person "Hier in Deutschland sagt man "Hallo oder Guten Tag"". Der Mann erwiderte, dass es doch "Xin Chao" heißen würde und das die Person doch dort her käme.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2021-06-06 00:00:00

Antisemitische Beleidigung und Drink auf das T-Shirt geschüttet im Prenzlauer Berg

Im Ortsteil Prenzlauer Berg wurde in der Oderberger Straße gegen 1:00 Uhr ein Mann (28 Jahre) von einem anderen Mann (42 Jahre) sein Drink über dessen T-Shirt geschüttet. Der 42-jährige Mann beleidigte im Zuge dessen den 28-jährigen noch antisemitisch. Der 28-jährige und ein Zeuge hielten den 42-jährigen fest, als dieser mit seinem Fahrrad wegfahren wollte. Die Polizei wurde gerufen und ermittelte.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 16.06.2021
Datum: 
2021-06-16 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Restaurant im Prenzlauer Berg

Im Ortsteil Prenzlauer Bergw wurde in einem Restaurant in der Hufelandstraße erst eine Mitarbeiterin und anschließend noch Gäste rassistisch beleidigt. Ein Mann (68 Jahre) beleidigte als erstes eine Mitarbeiterin des Restaurantes rassistisch. Eine Frau (19 Jahre) hat daraufhin versucht den Mann zu beruhigen, woraufhin auch sie von ihm beleidigt wurde. Die dazu geholte Polizei führte den Mann ab und ermittelte.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 13.06.2021
Datum: 
2021-06-12 00:00:00

Rassistisch beleidigt und gestoßen in Pankow

Im Ortsteil Pankow wurde ein Mann, der für einem Lieferdienst im Auto unterwegs war, gegen 19:30 von einem anderen Mann rassistisch beledigt und gegen den Brustkorb gestoßen. Der Betroffene fuhr in der Kissingstraße und sah, dass ein hinter ihn fahrender Mensch ihn mehrfach den Mittelfinger zeigte. Auf Höhe des Kissingplatzes hielten beide Fahrzeuge, der Unbekannte Mensch stieg aus und ging auf den Lieferanten zu. Der Unbekannte beleidigte den Lieferanten rassistisch und fuhr anschließend mit dem Auto weiter.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 12.06.2021
Datum: 
2021-06-11 00:00:00

Fensterscheibe in Weißensee eingeworfen

Im Ortsteil Weißensee wurde gegen 3:30 Uhr in der Rennbahnstraße Ecke Berliner Allee ein Fenster eingeworfen. Am Vortag fand eine verschwörungsideologische und rechtsoffene Demonstration in Weißensee statt. Gegen diese Veranstaltung gab es Protest. Anwohner*innen protestierten aus ihren Fenstern und von den Balkonen heraus. Ein Fenster von einer Wohnung aus der protestiert wurde, wurde in der Nacht das Fenster mit einem Stein eingeworfen.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-06-06 00:00:00

Rechte Aufkleber in Pankow

In der Nähe des S-Bahnhofs Wollankstraße, im Bürgerpark, in der Thule- sowie Neumannstraße wurden rechte Aufkleber entdeckt und entfernt. Die Aufkleber in der Nähe des S-Bahnhofs sowie im Bürgerpark setzen die Corona-Pandemie, und die mediale Berichterstattung darüber, mit der Zeit des Nationalsozialismus gleich. Die Initiator*innen der Aufkleber gaben sich den Namen einer Widerstandsgruppe im Nationalsozialismus. In der Thulestraße und Neumannstraße wurden u.a. Aufkleber mit dem Slogan "National, sozialistisch, revolutionär" (III.

Quelle: 
NEA (Antifa Nordost)
Datum: 
2021-06-14 00:00:00

Hakenkreuz-Schmiererei in Pankow

In der Neumannstraße gegenüber vom Neumann-Forum wurden vier Hakenkreuz-Schmierereien entdeckt und der Polizei gemeldet.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-06-13 00:00:00

Rechte Aufkleber in Blankenburg

Im Ortsteil Blankenburg wurden Aufkleber eines rechten Onlineversandhandels entdeckt und entfernt. Diese trugen u.a. die Slogan "Führerin von Gottes Gnaden - Lügenfresse" (mit einer Darstellung von Angela Merkel) (Politaufkleber) sowie "Dein Land braucht dich - Werde Abschiebehelfer" (mit einer Darstellung eines Mannes, der die Ärmel hochkrempelt und einen Baseballschläger in der Hand hat) (Politaufkleber).

Quelle: 
NEA (Antifa Nordost)
Datum: 
2021-06-13 00:00:00

Neonazistische Aufkleber in Karow

Im Ortsteil Karow wurden verschiedene neonazistische Aufkleber in der Achillesstraße und Matestraße entdeckt und entfernt. Diese hatten u.a. die Slogan "Deutschland den Deutschen" (NPD) oder "Das ist Bautzen! Nicht der Görlitzer Park" (Neuer Deutscher Standard).

Quelle: 
NEA
Datum: 
2021-06-12 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow