Charlottenburg-Wilmersdorf

Rechter Aufkleber in Wilmersdorf

Am 17. August 2019 wurde in der Landhausstraße in Wilmersdorf ein Aufkleber mit der Aufschrift "Merkel muss weg" entdeckt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-08-17 00:00:00

Rechter Aufkleber am Kaiserdamm

Am 12. August 2019 wurde am Kaiserdamm in Westend ein Aukleber des exterem rechten Versandhandels politaufkleber.de entdeckt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-08-12 00:00:00

Antisemitischer Angriff in Charlottenburg

Am 13. Augutst 2019 wurde ein Vorstandsmitdlied des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA e.V.) gegen 16 Uhr in der Nähe des Stuttgarter Platzes in Richtung Kantstraße aus antisemitischer Motivation angegriffen. Der 54-jährige Mann war an den offen getragenen Zizijot (Schaufäden) und seinem Hut als Jude erkennbar. Zwei arabisch sprechende Männer liefen hinter ihm her und einer der beiden stieß ihn unvermittelt zu Boden. Niemand kam dem Mann zur Hilfe. Er musste sich in Folge des Angriffs ins Krankenhaus begeben.

Quelle: 
JFDA e.V., Polizeimeldung Nr. 1973
Datum: 
2019-08-13 00:00:00

"III. Weg" Mitglieder in Charlottenburg

Am 30. Juli 2019 gedachten Mitglieder der neonazistischen Kleinpartei "Der III. Weg" Otto von Bismarck zu dessen Todestag am Bismarck Denkmal am Bismarckplatz in Charlottenburg. Sie stellten Grabkerzen mit einem Aufkleber der Partei auf.

Quelle: 
Register Lichtenberg
Datum: 
2019-07-30 00:00:00

Antisemitische Beleidigung und Angriff auf Rabbiner in Wilmersdorf

Am 26. Juli 2019 gegen 21 Uhr wird in der Nähe einer Synagoge in Wilmersdorf aus einem Fester einer Wohnung heraus ein Berliner Rabbiner mit seinem Kind antisemitisch beschimpft und bespuckt. Die beiden Täter riefen "Jude, Jude", spuckten in Richtung der betroffenen Personen, riefen Drohungen auf arabischer Sprache und Parolen wie "Freitheit für Palästina". Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Quelle: 
RIAS Berlin, Tagesspiegel vom 31.07.19, Polizeimeldung Nr. 1855
Datum: 
2019-07-26 00:00:00

Anti-schwarze rassistische Beschimpfung in Charlottenburg

Am 21. Juli 2019 gegen 9 Uhr in einem BVG-Fahrstuhl am Bahnhof Zoologischer Garten in Charlottenburg beschimpft eine ältere weiße Frau eine Frau und ihre beiden afrodeutschen Kinder mit dem "N"-Wort. Die selbst weiße Beschimpfte war mit ihren beiden afrodeutschen Kindern im Alter von 3 Jahren und 6 Monaten auf dem Weg zum Zoo gewesen, als sie und ihre beiden kleinen Kinder von der ihr Unbekannten beleidigt wurden.

Quelle: 
Demokratie in der Mitte - Partnerschaften für Demokratie in Wedding & Moabit
Datum: 
2019-07-21 00:00:00

Rechter Aufkleber in Grunewald

Am 28. Juli 2019 wurde in der Nähe des S-Bahnhof Grunewald ein Aufkleber mit der Aufschrift "LVE AFD" entdeckt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-07-28 00:00:00

Rechte Fake-Parteiaufkleber in Grunewald

In der Woche des 21. Juli 2019 wurden im Umkreis von ca. 2 km um den S-Bahnhof Grunewald in Grunewald 50 Fake-Parteiaufkleber entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Register CW
Datum: 
2019-07-21 00:00:00

LGBTIQ*-feindliche Beleidigungen in der U3

Am 27. Juli 2019 hat in der U-Bahnlinie U3 in Charlottenburg-Wilmersdorf ein 19-Jähriger mehrere Fahrgäste beleidigt und bedroht. Der Mann hat in der U3 zwei Männer, die T-Shirts mit Regenbogenflaggen trugen, homophob beleidigt. Als eine 72-jährige Frau ihn aufforderte, dies zu unterlassen, beleidigte er auch sie. Als die beiden Männer den Wagen verließen, bedrohte und beleidigte er andere Fahrgäste, die sich gegen sein Verhalten aussprachen, und gab volksverhetzende Äußerungen von sich.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1832
Datum: 
2019-07-27 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in Wilmersdorf

Am 20. April 2019 gegen 18.30 Uhr wird am Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf ein 19-jähriger Mann aus LGBTIQ*-feindlicher Motivation von einem unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen.

Quelle: 
Reach Out Berlin
Datum: 
2019-04-20 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Charlottenburg-Wilmersdorf