Lichtenberg-Hohenschönhausen

NPD-Antrag in der BVV

Bei der Februar-Bezirksverordnetenversammlung ist die NPD-Verordnete Manuela Tönhardt und fünf weitere Neonazis anwesend. Die NPD stellt einen Antrag mit rassistischem Inhalt, der von den demokratischen Parteien abgelehnt wird. Die Neonazis verlassen vorzeitig die BVV.
Quelle: Antifa Hohenschönhausen

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2014-02-20 00:00:00

Hakenkreuze in der Hochschule

Auf den Gängen der Hochschule für Wirtschaft und Recht in der Straße Alt-Friedrichsfelde werden mehrere mit einem Stift aufgetragene seitenverkehrte Hakenkreuze gefunden und entfernt.

Quelle: 
Quelle: Polizei Berlin
Datum: 
2014-02-28 00:00:00

Rassistische Seite auf Facebook eröffnet

In Anlehnung an ähnliche NPD-gesteuerte Facebook-Seiten wird am 2. März 2014 auch eine "Nein zum Heim"-Seite für Lichtenberg eröffnet. Sie widmet sich thematisch einem geplanten Heim in der Lichtenberger Herzbergstraße, aber auch einer Ausstellung im Lichtenberger Rathaus. Verbunden werden die Artikel mit rassistischen Untertönen gegen Flüchtlinge und mit Hetze gegen die Lichtenberger Bezirkspolitik. In Kommentaren auf der Seite wird unter anderem zum Mord an der Lichtenberger Künstlerin und zu Gewalt gegen Flüchtlinge aufgerufen.
Quelle: Antifa Hohenschönhausen

Quelle: 
Quelle: Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2014-03-02 00:00:00

NPD-Aufkleber in Hohenschönhausen

In der Ribnitzer Straße, Am Berl und am S-Bhf. Wartenberg werden etwa ein dutzend Aufkleber der NPD und von Pro Deutschland gefunden.
 

Quelle: 
Quelle: Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2014-01-26 00:00:00

Kreideschriftzug in Friedrichsfelde

Am U-Bhf. Friedrichsfelde wird ein Kreideschriftzug "Kein vergessen - Dresden 1945" gefunden und entfernt.

 

Quelle: 
Quelle: Anwohner_innen
Datum: 
2014-01-25 00:00:00

NPD-Antrag in der BVV

Während der Bezirksverordnetenversammlung stellt die NPD einen lokalpolitischen Antrag und einen Dringlichkeitsantrag, der rassistische Untertöne enthält. Der lokalpolitische Antrag wird abgelehnt, der rassistische Dringlichkeitsantrag auf die Februar-BVV verschoben.
 

Quelle: 
Quelle: Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2014-01-23 00:00:00

Aufkleber in der Weitlingstraße

In der Weitlingstraße und am S-Bhf. Lichtenberg werden Aufkleber der Neonazi-Truppe "Bewegung Neue Ordnung" gefunden.
 

Quelle: 
Quelle: Register Friedrichshain
Datum: 
2014-01-20 00:00:00

Rassistischer Angriff in Hohenschönhausen

Ein 15-jähriger Schüler wird gegen 15.10 Uhr in der Tram in der Landsberger Allee in Anwesenheit von anderen Mitschüler_innen von einem unbekannten Paar rassistisch beleidigt und angegriffen.

Quelle: 
Polizei Berlin
Datum: 
2013-03-20 00:00:00

Zusammenfassung: Neonazis und Rechtspopulist_innen im Wahlkampf

Während des Wahlkampfs hängen in Lichtenberg in vielen Hauptstraßen die Wahlplakate der rechtsextremen NPD und „Republikaner“, aber auch Plakate der rechtspopulistischen Parteien „Pro Deutschland“ und „Alternative für Deutschland“. Darüber hinaus fällt keine der vier Parteien durch öffentlichkeitswirksame Wahlkampfaktionen, Kundgebungen oder Demonstrationen im Bezirk auf. Lediglich an einigen Stellen im Bezirk, vor allem in Nordhohenschönhausen gibt es einen Anstieg an NPD- und Pro Deutschland-Aufklebern. 
Quelle: 
Register Lichtenberg
Datum: 
2013-09-22 00:00:00

Rassistischer Angriff in der S-Bahn

Um 00.25 Uhr werden zwei Männer im Alter von 24 und 28 Jahren in der S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Hohenschönhausen und Springpfuhl von vier bis fünf unbekannten Männern und einer Frau rassistisch beleidigt, geschlagen und verletzt. 
 
 
Quelle: 
Bundespolizei
Datum: 
2013-09-22 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen