Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Rassistische Beleidigung und massive Bedrohung in Adlershof

Am Abend beleidigte ein Hundebesitzer in der Florian-Geyer-Str. einen Familienvater, der mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern unterwegs war, rassistisch. Zudem hetzte er seinen Hund auf den Betroffenen, der zum Glück nicht biss. Darauf kam der Rassist mit geballten Fäusten auf den Betroffenen zu. Zu diesem Zeitpunkt schritt ein Passant in das Geschehen ein woraufhin der Rassist flüchtete.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei
Datum: 
2018-08-26 00:00:00

Rassistische JN-Aufkleber in Oberschöneweide

In der Tabbertstr. wurden 2 rassistische Aufkleber der JN (Junge Nationalisten - NPD-Jugendorganisation) entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-23 00:00:00

Rassistische NPD-Aufkleber in Oberschöneweide

Auf dem Kaisersteg wurden 2 rassistische Aufkleber der NPD entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-21 00:00:00

Rassistische Pöbelei und Bedrohung in der S9 zwischen Adlershof und Baumschulenweg

Am Abend stieg ein junger, schwarzer Mann in Adlershof in die S 9 Richtung Innenstadt. In einem Vierer saß ein Pärchen und er fragte ob er sich auf einen der freien Plätze setzen kann. Nachdem die Frau ihre Tache vom Sitz genommen hat, setzte er sich. Vom Vierer gegenüber fing daraufhin ein Mann an, ihn anzupöbeln. Er sagte: "Sprichst du kein Deutsch oder was? Lern mal deutsch. Hau ab hier, du brauchst hier nicht zu sitzen. Setz dich woanders hin." Der schwarze junge Mann wollte nicht aufstehen und weggehen.

Quelle: 
Berliner Register
Datum: 
2018-08-15 00:00:00

Rassistische und extrem rechte Aufkleber in Baumschulenweg

Im Rodelbergweg und Baumschulenweg wurden ca. 10 Aufkleber mit rassistischen oder extrem rechten Inhalten entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-14 00:00:00

Extrem rechtes Graffiti in Köpenick-Mitte

In der Landjägerstraße wurde ein 3 x 1,5 Meter großes "Fuck Antifa"-Graffiti entdeckt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-06 00:00:00

Schmierereien der extrem rechten Identitären Bewegung im S-Bhf. Schöneweide

An den Obststand im S-Bhf. Schöneweide wurde zwei mal "IB" und deren Zeichen geschmiert.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-10 00:00:00

Bedrohung und Pöbelei bei Putzspaziergang in Niederschöneweide

Bei einem Putzspaziergang, der von einer Anwohnerin aus Niederschöneweide initiert und vom Bündnis für Demokratie und Toleranz unterstützt wurde, kam es zu einer Bedrohung eines Teilnehmers. Der Teilnehmer kratzte gerade einen Neonazisticker von einem Fallrohr in der Rudower-Straße, als aus einem Wohnhaus, eine Person heraustrat. Der Mann ging auf die putzende Person zu und fragte sie, was sie denn gerade mache. Der Teilnehmer des Putzspaziergangs antwortete, dass er grade einen Nazi-Aufkleber entfernen würde.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-04 00:00:00

Extrem rechte Propaganda in Niederschöneweide

An der Ecke Köllnische Str./ Schnellerstr. wurden zwei extrem rechte Aufkleber entdeckt und entfernt. Vor dem Schöneweide-Center wurde an eine Laterne "White Power" geschmiert.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-15 00:00:00

Abwertung eines Obdachlosen in der S46

In die S46 Richtung Königswusterhausen stieg ein wohnungsloser Mann. Nachdem dieser einer kurze Ansprache im Wagon gehalten hatte, ging er rum. Ein Mann, der schon die ganze Zeit gelesen hatte, sagte als der Wohnungslose auf seiner Höhe war ohne von dem Buch hochzusehen: "Lese dieses Buch und du musst nicht obdachlos sein." Dabei tippte er mehrfach mit dem Finger auf das Buch. Diese Form diskriminierende Kommunikation zeigt den alltäglichen Umgang mit Wohnungslosen.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2018-08-13 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick