Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Facebook-Dokumentation November: "NPD Treptow-Köpenick"

Im November steigerte die NPD Treptow-Köpenick nochmals ihre Aktivität und postete ca. 37 Beiträge, mit denen sie jedoch nur ca. 266 Interaktionen erreichte. In ca. 17 Beiträgen gab es lokale Bezüge, die meisten waren jedoch geteilte Inhalte zum Thema Kriminalität. Dabei wurden nur solche Beiträge ausgewählt, in denen die Täter_innen-Beschreibungen auf eine nicht weiße Person deuteten oder die NPD unterstellte in rassistischer Verschwörungstheorie, dass es keine Beschreibung gäbe, um Vertuschung zu begehen.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2017-12-01 00:00:00

Hakenkreuz in Alt-Treptower Wohnhaus

Auf den Spiegel eines Aufzugs wurde mit Kugelschreiber ein Hakenkreuz geschmiert. In dem Haus wohnen auch Jüdinnen_Juden.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2017-10-06 00:00:00

Antisemitische Schmiererei auf Wahlplakat in Baumschulenweg

Ein großes Wahlplakat der SPD in Baumschulenweg wurde mit dem Begriff "Sorospack" beschmiert. George Soros ist ein jüdisch-ungarischstämmiger US-Investor.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2017-09-17 00:00:00

Antisemitische Propaganda an S-Bahn in Schöneweide

In einem S-Bahn Waggon der Linie 45 in Schöneweide wurden antisemitische Kratzereien entdeckt: Drei große Davidsterne waren mit den Worten "Pure Hate", "ABC" und "NOK"(unleserlich) kombiniert worden. BVG und Polizei wurden informiert, die BVG hat daraufhin nach eigener Aussage den Wagen aus dem Verkehr gezogen.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2017-07-10 00:00:00

Rassistisch motivierter Angriff im Plänterwald

Ein 38-jähriger Mann wurde gegen 21.15 Uhr im Plänterwald aus einer Gruppe von Männern heraus rassistisch beleidigt, geschlagen und mit einer Bierflasche beworfen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-08-07 00:00:00

Rassistisch motivierter Angriff in Treptow

Ein 50-jähriger Mann wurde gegen 15.15 Uhr in der Karl-Kunger-Straße von einem 64-jährigen Mann rassistisch beleidigt und angegriffen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-05-13 00:00:00

Kind in Adlershof rassistisch beleidigt und angegriffen

Auf einem Spielplatz in der Anna-Seghers-Straße in Adlershof wurde ein 11-jähriger Junge von einem unbekannten Vater eines anderen Kindes rassistisch beleidigt und angegriffen.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2017-04-07 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Oberschöneweide

In der Deulstraße wurden zwei Aufkleber mit rassistischem Inhalt der Jungen Alternative Berlin (Jugendorganisation der AfD) entdeckt und entfernt. Einer befand sich auf einem Spielplatz an einem Spielgerät.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-12-07 00:00:00

Neonazi-Aufkleber in Köpenick

Am S-Bhf. Köpenick wurden zwei Aufkleber entdeckt und entfernt. Einer stammte von der IB (Identitäre Bewegung) und richtet sich gegen die EU, ein anderer hetzte gegen sogenannte "Anti-Deutsche".

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-22 00:00:00

Neonazistische Aufkleber am S-Bhf. Adlershof

Im Bereich des S-Bhf. Adlershof wurden zwei Aufkleber der Freien Nationalisten Köln entdeckt und entfernt, die auf einen angeblichen "Schuldkult" verweisen. Den Ausdruck "Schuldkult" benutzen Neonazis und Rechtspopulisten als politischen Kampfbegriff im Zuge von Geschichtsrevisionismus.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2017-11-30 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick